Schadstoffe im Gebäude

Im Rahmen von Grundstücktransfers wird neben einer Erkundung der Untergrundbeschaffenheit zunehmend auch eine Untersuchung der vorhandenen Bebauung auf mögliche Schadstoffe in der Bausubstanz ausgeführt.

Insbesondere Gebäude die in der Zeit von 1950 bis ca. 1985 errichtet wurden können Baustoffe mit Schadstoffen wie Asbest, polychlorierten Biphenylen (PCB), polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) oder humantoxischen Holzschutzmitteln aufweisen.

Sowohl bei einer geplanten Weiternutzung als auch bei einem geplanten Rückbau ist es von großer Wichtigkeit, entsprechende Verunreinigungen möglichst früh zu erkennen. Für die Beurteilung entsprechender Verunreinigungen verfügen wir über die Sachkunde nach BGR 128 bei Arbeiten zur Sanierung von Gebäudeschadstoffen sowie die Sachkunde nach TRGS 519, Anlage 3 bei der Asbestsanierung.

Gerne stehen wir für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

asbest 01

 Schadstoffe Gebaeude
Aktuelle Seite: Startseite Schadstoffe im Gebäude